Jahresabschluss-Meditation

pexels-photo-4057655jpeg

Heute darf ich Sie zu einer Meditation einladen, mit der Sie das vergangene Jahr Revue passieren und gut für sich abschließen können. Für die meisten von uns war 2020 wohl mit besonderen Herausforderungen und Hindernissen verbunden, denen wir zuvor nicht ausgesetzt waren. Umso wichtiger ist es mir, dass wir das Jahr mit einer positiven Haltung und dem Blick auf unsere Ressourcen abschließen können.


Nehmen Sie sich für diese Übung ca. 30 Minuten Zeit (oder auch länger, wenn Sie möchten). Setzen Sie sich dafür aufrecht und würdevoll auf einen Stuhl oder ein Sitzkissen. Schließen Sie Ihre Augen und lenken Sie die Aufmerksamkeit zu Ihrem Atem. Versuchen Sie den Fokus einige Momente bei der Atmung und der dadurch im Körper ausgelösten Bewegung zu halten. 


Wenn Sie bereit sind, dann lassen Sie dieses vergangene Jahr vor Ihrem geistigen Auge erscheinen. Welche Zeiten, Ereignisse und Gefühle tauchen auf, die Ihnen besonders in Erinnerung geblieben sind? Nehmen Sie sich dafür Zeit und lassen Sie die Bilder da sein, ohne sie zu bewerten.   


Lenken Sie den Blick nun auf das, was 2020 schön für Sie war, was Sie gestärkt und genährt hat. Das können z.B. liebe Menschen sein, ein Hobby, Ihre innere Haltung oder ein Charakterzug, den Sie an sich schätzen. Verbinden Sie sich mit dem Gefühl, mit der positiven Energie oder der Stärke, die Sie dabei gefühlt haben und lassen Sie dies in sich ausbreiten.  


Richten Sie Ihre Aufmerksamkeit nun behutsam auf das, was 2020 schwierig für Sie war. Was hat Sie Kraft gekostet? Was war beschwerlich für Sie? Was möchten Sie zum Ende dieses Jahres hin loslassen? Wenn die auftauchenden Bilder und Gedanken sehr belastend sind für Sie, dann öffnen Sie Ihre Augen wieder bzw. lassen Sie diese wieder ziehen und fokussieren sich auf den Atem.


Abschließend können Sie sich einen guten Wunsch für die Zukunft zukommen lassen und sich dabei eine Hand auf den Herzraum legen. Das kann zum Beispiel sein: „Möge ich das Positive in meinem Leben sehen. Möge ich mit Freude und Leichtigkeit leben“.  Es kann auch ein anderer Wunsch sein, der gerade für Sie passend ist.  


Wenn Sie soweit sind, schließen Sie dieses innere Reise langsam ab und nehmen Sie Ihren Atem wieder bewusst wahr. Bleiben Sie noch einige Momente in Stille sitzen und spüren Sie die Bewegungen, die der Atem in Ihrem Körper auslöst. Öffnen Sie dann die Augen und bringen Ihre Aufmerksamkeit wieder nach außen. Vielleicht können Sie das positive Gefühl dieser Übung mit in die nächsten Momente Ihres Alltags nehmen. 

 

Ich wünsche Ihnen einen schönen und friedvollen Ausklang des Jahres 2020 und von Herzen alles Gute für 2021!